BEG Änderungen Seit 15.08.2022


Neue Förderkonditionen ab sofort verfügbar

Created with Sketch.

Ab sofort Austauschbonus auch für Nachtspeicher, Kohle- und Gasheizungen.

Förderstopp KFW vom 24.01.2022

Update vom 20.04.2022:
Topf für BEG-Neubauförderung nach weniger als zwölf Stunden leer
Hier zur Pressemitteilung des BMWK


Update vom 05.04.2022: Das BMWK hat die Konditionen der BEG-Neubauförderung vorhin veröffentlicht. Diese wird mit halbierten Fördersätzen ab dem 20. April nur noch in der Kreditvariante mit einem Budget von 1 Mrd. € bei der KfW fortgesetzt.

Update vom 21.02.2022: Sanierungsförderung für Effizienzhäuser wird ab 22.02.2022 wieder unverändert aufgenommen. Förderung für Neubauten frühestens ab 03/2022.

Created with Sketch.

Minister Habeck hat mitgeteilt, dass es sich um 24.ooo eingereichte, aber noch bewilligte Anträge handele. Davon seien 20.200 EH55-Neubauten und 3.000 EH40-Neubauten und 700 Sanierungsanträge. Spiegel online zitiert den Minister, dass in den beiden letztgenannten Förderbereiche „zu veränderten Bedingungen demnächst wieder anlaufen“ sollen.

Beantragte und noch nicht genehmigte EH55-Neubauten sollen „wohl nur noch bei Härtefällen genehmigt werden“. Dazu zählten Bauherren in Flutgebieten oder mit Behinderungen. „Auch bei Projekten im sozialen Wohnungsbau könnte es Ausnahmen geben“, so Spiegel Online weiter.

Zusammenfassung vom 24.01.2022:

  • BEG-Antrags- und Zusagestopp für Förderprogramme über KfW – BMWK: „Ab dem 24. Januar 2022 können zunächst keine neuen Anträge für Fördermittel für die KfW-Programme in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) gestellt werden. Dies gilt für alle drei KfW-Programmbereiche: Effizienzhaus /Effizienzgebäude 55 im Neubau (EH/EG55), Effizienzhaus /Effizienzgebäude 40 im Neubau (EH/EG40), Energetische Sanierung.“
  • EH 55-Neubauförderung final eingestellt -BMWK: „Endgültig eingestellt wird die Neubauförderung des Effizienzhauses/Effizienzgebäudes 55 (EH55), die ohnehin zum Monatsende ausgelaufen wäre.“
  • Neubauförderung EH-40 noch unklar- BMWK: „Über die Zukunft der Neubauförderung für EH40-Neubauten wird vor dem Hintergrund der zur Verfügung stehenden Mittel im Energie- und Klimafonds und der Mittelbedarfe anderer Programme durch die Bundesregierung zügig entschieden.“
  • BEG WG über BAFA läuft weiter – BMWK: „Nicht betroffen vom Programmstopp ist die vom BAFA umgesetzte BEG-Förderung von Einzelmaßnahmen in der Sanierung.“
  • Härtefallregelung für noch nicht beschiedene KfW-Neubauanträge geplant - BWMK: „Ebenso wird zügig über den Umgang mit den bereits eingegangenen, aber noch nicht beschiedenen EH55- und EH40-Anträgen entschieden. Auch für diese Anträge reichen derzeit die bereitgestellten Haushaltsmittel nicht aus. Um keine Liquiditätslücken für baureife Projekte auf Seiten der Antragsteller entstehen zu lassen, prüfen Bundesregierung und KfW ein Darlehensprogramm, das Kredite für alle Antragsteller anbietet, deren Anträge nicht bewilligt wurden. Damit soll auch auf etwaige Härtefälle bei privaten Bauherren nach Ende der Förderung reagiert werden.“
  • EH-55-Standard wird rasch gesetzlicher Mindeststandard – BMWK: „Die neue Bundesregierung hat angesichts der Entwicklungen auf dem Markt entschieden, dass der EH55-Standard rasch der gesetzliche Mindeststandard im Neubau werden soll. Damit wird konsequent das gesetzlich geregelt, was der Markt schon längst kann und was daher auch der regulatorische Mindeststandard sein muss.“

EU-Sanierungspflicht für Altbauten geplant

Pressemitteilung der Europäischen Kommission vom 15.12.2021

Created with Sketch.

Am 15. Dezember 2021 hat die Europäische Kommission ihre Vorschläge für eine Verschärfung der Europäischen Gebäuderichtlinie (EPBD = Energy Performance of Buildings Directive) vorgestellt.

Was ist zum Beispiel geplant?

  • 15 Prozent des Gebäudebestands mit der schlechtesten Energieeffizienz sollen in den kommenden Jahren saniert werden müssen
  • Erfordernisse für Energieausweise werden ausgeweitet
  • Renovierungspass soll eingeführt werden 
  • ab spätestens 2027 entfallen finanzielle Anreize für Kessel mit fossilen Brennstoffen

GEG 2020 - GebäudeEnergieGesetz

GEG 2020 - seit dem 01.11.2020

Created with Sketch.

Mit dem Gesetz zur Vereinheitlichung des Energiesparrechts für Gebäude und zur Änderung weiterer Gesetze wurden die drei energiesparrechtlichen Regelwerke für Gebäude (Energieeinsparungsgesetz – EnEG, Energieeinsparverordnung – EnEV und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz – EEWärmeG) im November zum GEG zusammengeführt.

Was ist zum Beispiel neu?

  • Beim Verkauf oder bei umfangreichen Änderungen an bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern müssen obligatorische Energieberatungen durchgeführt werden.
  • Eingeführt wird ein Verbot von Neuinstallation von Öl- und Kohlekesseln ab 2026.

BEG 2021 - Bundesförderung für effiziente Gebäude

BEG 2021 - seit dem 02.01.2021

Created with Sketch.

Mit der neuen „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“, als Kernelement des nationalen Klimaschutzprogramms 2030, bündelt die Bundesregierung ab 2021 ihre bisherigen Programme zur Förderung von Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien im Gebäudebereich in einem modernisierten, vereinfachten und optimierten Förderangebot.

Dies umfasst zum Beispiel?

  • CO2-Gebäudesanierungsprogramm (Programme Energieeffizient Bauen und Sanieren)
  • Marktanreizprogramm zur Nutzung Erneuerbarer Energien im Wärmemarkt (MAP)

Effizienzhausstandard

Informationen rund um den Effizienzhausstandard für Bestandsgebäude

Created with Sketch.

Für energiesparende Gebäude gibt es einen Orientierungs­maßstab: den KfW-Effizienz­haus-Standard. Je höher und somit besser dieser Standard ist, umso weniger Energie brauchen Sie. Und das lohnt sich mehr­fach: Sie sparen Heiz­kosten, schonen die Umwelt und erhöhen den Wert Ihres Hauses. Energieeffiziente Gebäude sind ein wichtiger Bestand­teil der Energie­wende und werden deshalb staatlich mit den KfW-Förder­krediten und Zuschüssen gefördert. Wie hoch Ihre finanzielle Unter­stützung ist, hängt davon ab, wie hoch der KfW-Effizienz­haus-Standard nach der Sanierung ist.

Altbau-Sanierungspflicht: Wann ein Bußgeld droht

Informationen rund um die Sanierungspflichten für Eigentümer

Created with Sketch.

Wer ein altes und ungedämmtes Haus besitzt, ist zu bestimmten energetischen Sanierungsarbeiten verpflichtet. So legt es das Gebäudeenergiegesetz (GEG) fest. Wer nichts tut, riskiert ein Bußgeld.